Ärzte Zeitung online, 26.11.2018

Welt-Aids-Tag

Bayern lädt zur HIV-Testwoche

MÜNCHEN. Anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember gibt es in Bayern vom 26. November bis 2. Dezember eine HIV-Testwoche. Nach Informationen des bayerischen Gesundheitsministeriums bieten in dieser Zeit Gesundheitsämter und Aids-Hilfen Tests sowie Aufklärungsaktionen an.

Im vergangenen Jahr seien während der Testwoche 1103 Personen auf HIV untersucht worden, drei seien positiv gewesen.

Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) rief insbesondere junge Leute zum Schutz vor der Immunschwächekrankheit Aids auf. Bei den 20- bis 35-Jährigen sei die Infektionsrate besonders hoch.

Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts haben sich 2017 in Bayern rund 340 Menschen neu mit dem HI-Virus infiziert (siehe nachfolgende Grafik). Insgesamt lebten in dem Freistaat Ende 2017 mehr als 11.700 Personen mit dem Virus. (sct)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »