Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 07.06.2011

Hospize haben im Südwesten 2000 Kranke betreut

STUTTGART (mm). Immer mehr sterbenskranke Menschen in Baden-Württemberg vertrauen auf Hospize.

Nach Angaben der Techniker Krankenkasse wurden 2010 etwa 2000 unheilbar kranke Menschen in den 22 stationären Hospizen des Landes betreut. 95 Prozent von ihnen waren Krebspatienten.

Die durchschnittliche Liegezeit in den insgesamt etwa 200 Betten beträgt rund 20 Tage. Vor fünf Jahren wurden insgesamt 1500 Menschen in 15 stationären Hospizen aufgenommen.

Hilfe von den über 250 ambulanten Hospizdiensten wurden zudem von 7000 Menschen in Anspruch genommen.

Einen Schwerpunkt in der ambulanten Hospizarbeit bilden die Angebote für Kinder und Jugendliche. Insgesamt 26 Kinder- und Jugendhospizdienste betreuen Kinder aus rund 250 Familien.

Topics
Schlagworte
Sterbebegleitung / Sterbehilfe (1728)
Organisationen
TK (2285)
Krankheiten
Tumor-Schmerzen (1393)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »