Ärzte Zeitung online, 24.04.2017

Qualitätsziele

Bundesweite DMP-Analysen jetzt online

BERLIN. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat nun die bundesweite Auswertung der Qualitätsziele aller sechs Disease-Management-Programme (DMP) auf ihrer Webseite veröffentlicht. Das Abschneiden der eigenen Praxis erfährt der Vertragsarzt darüber hinaus in den individuellen Feedback-Berichten, die zwei Mal im Jahr zugestellt werden. Daran erinnert die KBV in ihren aktuellen Praxisnachrichten.

Die nun für alle zugänglichen Zahlen zeigen, dass insbesondere die Qualitätsziele hinsichtlich einer leitliniengerechten Medikation erreicht wurden (die "Ärzte Zeitung" berichtete). Handlungsbedarf gibt es hingegen in Sachen Selbstmanagement der Patienten: In allen Indikationen werden die angebotenen Kurse relativ wenig genutzt. So haben im DMP Diabetes Typ-2 etwa nur 9,2 Prozent der gut zwei Millionen Patienten mit bekannter Hypertonie an einer entsprechenden Schulung teilgenommen. An einer Asthma-Schulung im entsprechenden DMP haben 26 Prozent teilgenommen.

Grundlage für die Auswertungen sind die 2015 von Ärzten erhobenen Daten. Bislang gibt es bundesweit DMP für Asthma, COPD, Diabetes Typ-1 und Typ-2, KHK und Brustkrebs. Ende 2015 waren 6,6 Millionen Patienten in die Programme eingeschrieben. (jk)

Die Auswertungen sind einsehbar unter

www.kbv.de/html/dmp.php im Reiter "Qualitätszielerreichung".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Das Kassenpolster wächst und wächst

Die Kassen der Krankenkassen füllen sich weiter: Im ersten Quartal 2018 steht ein Überschuss von über 400 Millionen Euro zu Buche. Zudem fällt das Jahresergebnis für 2017 viel besser aus als gedacht. mehr »

Vergessen Sie keine Labor-Kennnummer!

Mit der Laborreform haben sich Änderungen bei den Ausnahmekennnummern ergeben. Um nicht den Wirtschaftlichkeitsbonus zu gefährden, sollten Sie die neuen Regeln kennen - und insbesondere auf drei Punkte achten. mehr »