Ärzte Zeitung online, 07.03.2017

AKW Grundremmingen

Ruf nach sofortiger Stilllegung

MÜNCHEN/BERLIN. Das Umweltinstitut München fordert die umgehende Stilllegung des Atomkraftwerkes (AKW) Gundremmingen.

Wie ein im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion erstelltes Gutachten ergeben habe, verstoße Deutschlands größter Meiler gegen die deutschen AKW-Sicherheitsanforderungen.

Das Not- und Nachkühlsystem erfülle die notwendigen Voraussetzungen zur Störfallbeherrschung nicht: Im Erdbebenfall oder bei anderen starken Erschütterungen wie bei Explosionen, Flugzeugabstürzen oder Terrorangriffen wäre die Gefahr einer Kernschmelze groß, warnt das Umweltinstitut.

Denn ein Teil des Not- und Nachkühlsystems im Fall eines Risikoereignisses stünde nicht zur Verfügung. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

Bundesgesundheitsminister Spahn setzt sich für Qualitätsstandards bei Hilfsmitteln ein. Dafür will er am TSVG schrauben. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »