Ärzte Zeitung online, 07.03.2017
 

AKW Grundremmingen

Ruf nach sofortiger Stilllegung

MÜNCHEN/BERLIN. Das Umweltinstitut München fordert die umgehende Stilllegung des Atomkraftwerkes (AKW) Gundremmingen.

Wie ein im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion erstelltes Gutachten ergeben habe, verstoße Deutschlands größter Meiler gegen die deutschen AKW-Sicherheitsanforderungen.

Das Not- und Nachkühlsystem erfülle die notwendigen Voraussetzungen zur Störfallbeherrschung nicht: Im Erdbebenfall oder bei anderen starken Erschütterungen wie bei Explosionen, Flugzeugabstürzen oder Terrorangriffen wäre die Gefahr einer Kernschmelze groß, warnt das Umweltinstitut.

Denn ein Teil des Not- und Nachkühlsystems im Fall eines Risikoereignisses stünde nicht zur Verfügung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »