Ärzte Zeitung, 24.05.2013

Umfrage

Tarifbindung der MFA wird gemessen

EPPSTEIN. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. hat auf seiner Webseite eine Blitzumfrage gestartet. Die Umfrage, die bis zum 9. Juni 2013 läuft, soll Auskunft darüber erteilen, wie groß die Tarifbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Arztpraxen ist.

Damit will der Verband zugleich darauf aufmerksam machen, dass es im Gehaltstarifvertrag nicht nur eine Bezahlung nach Berufsjahren, sondern auch nach Tätigkeitsgruppen gibt. Diese fänden in der gegenwärtigen Praxis noch zu wenig Anwendung, heißt es.

Die am 24. April unterbrochenen Tarifverhandlungen sollen, wie der Verband weiter mitteilt, auch Gehaltsstrukturen so verändern, dass MFA künftig bessere Aufstiegsmöglichkeiten erhalten. (mh)

Topics
Schlagworte
Assistenzberufe (895)
Finanzen/Steuern (10799)
Organisationen
VMF (87)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »