Ärzte Zeitung, 24.05.2013

Umfrage

Tarifbindung der MFA wird gemessen

EPPSTEIN. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. hat auf seiner Webseite eine Blitzumfrage gestartet. Die Umfrage, die bis zum 9. Juni 2013 läuft, soll Auskunft darüber erteilen, wie groß die Tarifbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Arztpraxen ist.

Damit will der Verband zugleich darauf aufmerksam machen, dass es im Gehaltstarifvertrag nicht nur eine Bezahlung nach Berufsjahren, sondern auch nach Tätigkeitsgruppen gibt. Diese fänden in der gegenwärtigen Praxis noch zu wenig Anwendung, heißt es.

Die am 24. April unterbrochenen Tarifverhandlungen sollen, wie der Verband weiter mitteilt, auch Gehaltsstrukturen so verändern, dass MFA künftig bessere Aufstiegsmöglichkeiten erhalten. (mh)

Topics
Schlagworte
Assistenzberufe (716)
Finanzen/Steuern (10412)
Organisationen
VMF (84)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Stress in der Arbeit, Demenz als Rentner?

Wer sich im Berufsleben sehr gestresst fühlt, baut als Rentner schneller geistig ab. Liegt das tatsächlich an den Arbeitsbedingungen? Forscher sind dieser Frage jetzt nachgegangen. mehr »

Weg mit dem Heilpraktikerberuf!

Die Abschaffung des Heilpraktikerberufes steht im Fokus eines aktuell publizierten Memorandums. Aufgestellt hat die Forderung der neu gegründete "Münsteraner Kreis" um die Medizinethikerin Prof. Bettina Schöne-Seifert. mehr »

Klinikärzte mahnen Diabetes-Screening an

Patienten mit Diabetes müssen länger im Krankenhaus bleiben und haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Tübinger Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass ein Diabetes-Screening für über 50-Jährige sinnvoll ist. mehr »