Ärzte Zeitung, 21.07.2014

Nordrhein

MFA qualifizieren sich als Praxismanager

KKÖLN. In Nordrhein dürfen sich jetzt 26 Medizinische Fachangestellte (MFA) Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung nennen. Die 25 Frauen und ein Mann haben die erforderliche Prüfung bei der Ärztekammer Nordrhein bestanden.

In der 18-monatigen Zusatzqualifikation haben die MFA Kenntnisse und Fertigkeiten in Bereichen wie Praxismanagement, Hygiene, Betriebswirtschaftslehre oder Notfallmanagement erworben.

"Gerade in Zeiten des drohenden Hausärztemangels ist es wichtig, dass sich die Arztpraxen auf Entlastung durch gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Führungsqualitäten verlassen können", sagte Kammer-Vizepräsident Bernd Zimmer bei der Übergabe der Prüfungszertifikate. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »

Deutsches Gesundheitssystem mit Luft nach oben

Deutschland hat sein Gesundheitssystem seit der Jahrtausendwende verbessert, so eine Studie. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt es aber hinterher – insbesondere bei einer Krankheit. mehr »