Ärzte Zeitung, 21.07.2014

Nordrhein

MFA qualifizieren sich als Praxismanager

KKÖLN. In Nordrhein dürfen sich jetzt 26 Medizinische Fachangestellte (MFA) Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung nennen. Die 25 Frauen und ein Mann haben die erforderliche Prüfung bei der Ärztekammer Nordrhein bestanden.

In der 18-monatigen Zusatzqualifikation haben die MFA Kenntnisse und Fertigkeiten in Bereichen wie Praxismanagement, Hygiene, Betriebswirtschaftslehre oder Notfallmanagement erworben.

"Gerade in Zeiten des drohenden Hausärztemangels ist es wichtig, dass sich die Arztpraxen auf Entlastung durch gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Führungsqualitäten verlassen können", sagte Kammer-Vizepräsident Bernd Zimmer bei der Übergabe der Prüfungszertifikate. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »