Ärzte Zeitung online, 05.01.2017

Ruhrgebiet

Pflege sucht Fachkräfte im Kino

GELSENKIRCHEN. Die Pflegebranche im Ruhrgebiet geht ins Kino, um beruflichen Nachwuchs und die dringend benötigten Fachkräfte zu gewinnen. Ein Bündnis aus Arbeitgebern und Institutionen hat sich zusammengetan und schickt einen Kinospot ins Rennen, in dem reale Pflegekräfte zu Wort kommen.

Im Rahmen des Förderprojektes "Gute Arbeit – Gute Pflege" solle dargestellt werden, dass es in der Pflege attraktive Arbeitsbedingungen gibt.

Auf www.gute-arbeit-gute-pflege.de stellen Pflegekräfte ihr Berufsfeld vor und berichten über ihre familienfreundlichen Dienstzeitmodelle, Fortbildungsmöglichkeiten, Gehälter, betriebliche Altersvorsorge und innerbetriebliche Unterstützung bei herausfordernden Situationen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »