Ärzte Zeitung online, 03.01.2018

Medizinstudium

Grundsatzvereinbarung zu "Siegener Modell" abgeschlossen

SIEGEN. Das Diakonie Klinikum Jung-Stilling, die DRK-Kinderklinik, das Kreisklinikum, das St. Marien-Krankenhaus und die Universität Siegen haben Ende Dezember eine gemeinsame Grundsatzvereinbarung zum "Siegener Modell" des Medizinstudiums unterzeichnet. Die Partner erklären darin, das gemeinsame Ziel, im Rahmen des Projektes "Medizin neu denken" eine Medizinerausbildung in Siegen aufzubauen, umzusetzen und nachhaltig sicherzustellen. Dies erfolge in enger Kooperation mit der Uni Bonn. Geplant ist, dass Medizinstudenten aus Bonn – später auch aus Mainz – in Siegen die klinische Phase ihres Studiums absolvieren. Im Oktober sollen erste Medizinstudenten nach Siegen kommen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »