Ärzte Zeitung, 05.04.2011

IT-Ausbau auf der Agenda

Staatssekretär Kapferer bei conhIT-Eröffnung

IT-Ausbau auf der Agenda

BERLIN (ava). Der für IT zuständige Staatssekretär im Gesundheitsministerium, Stefan Kapferer, hat sich bei der Eröffnung der vierten Gesundheits-IT Messe conhIT für den flächendeckenden Einsatz von IT ausgesprochen.

"Wir sind auf einem guten Weg, die Dauerbaustelle Gesundheitswesen abzuarbeiten", so Kapferer. Dazu diene auch die E-Health-Initiative des Gesundheitsministeriums, die telemedizinische Anwendungen in die Regelversorgung integrieren solle.

Mit Blick auf die Telematik Infrastruktur sagte Kapferer: "Wir haben Regelungen getroffen für einen Basis-Rollout der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in den Arztpraxen; 2011 sollen zehn Prozent der Versicherten die eGK erhalten. Das ist das Fundament."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »