Ärzte Zeitung, 14.01.2013

EZB

Neuer Fünf-Euro-Schein vorgestellt

FRANKFURT/MAIN. Die Europäische Zentralbank (EZB) bringt in den kommenden Jahren neue Euro-Scheine in Umlauf.

Den ersten Schein - die Fünf-Euro-Note - hat EZB-Präsident Mario Draghi jetzt in Frankfurt vorgestellt. Sie soll im Mai eingeführt werden.

Die überarbeiteten Geldscheine sollen die Gemeinschaftswährung noch sicherer gegen Fälschungen machen. Die EZB nennt die neue Serie "Europa-Serie".

Jede bisher gültige Euro-Banknote bleibe gültig, habe Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa betont. Die Bundesbank tausche auch weiterhin jede alte D-Mark-Banknote um. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »