Ärzte Zeitung, 28.04.2014

Dividende

Eon stellt Aktionäre vor die Wahl

NEU-ISENBURG. Beim Energieriesen Eon haben Anleger dieses Jahr die Wahl: Sie können sich die Dividendenzahlung in bar auszahlen lassen oder teilweise gegen Aktien eintauschen, berichtet das Magazin "Börse Online".

Wie viel den Anlegern die Tauschoption bringt, hängt laut dem Magazin von der Hauptversammlung am 30. April ab. Segneten die Anteilseigner die vorgeschlagene Bardividende von 60 Cent je Stückaktie ab, würden für die Tauschoption 43 Cent pro Eon-Aktie zur Verfügung stehen.

Die übrigen 17 Cent aus der Bardividende (Sockeldividendenanteil) würden hingegen in jedem Fall bar an die Aktionäre ausbezahlt, heißt es. Denn mit diesem Sockeldividendenanteil werde die abzuführende Steuer abgedeckt. (eb)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10729)
Organisationen
Eon (8)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »