Ärzte Zeitung online, 08.06.2017

Uni-Statistik

Nur knapp 150 Gasthörer im Humanmedizinstudium

WIESBADEN. Im Wintersemester 2016/2017 besuchten 36 900 Gasthörer Lehrveranstaltungen an deutschen Hochschulen – gegenüber dem Wintersemester 2015/2016 ein Anstieg um sechs Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mitteilte. Laut den Destatis-Tabellen verzeichneten die humanmedizinischen Fakultäten 149 Gasthörer – 125 Deutsche und 24 mit ausländischer Staatsangehörigkeit. In der Zahnmedizin waren es nur 44 Gasthörer, darunter 31 Deutsche. Gasthörer können auch ohne formale Hochschulreife an einzelnen Kursen und Lehrveranstaltungen teilnehmen. Zwar ist keine Abschlussprüfung möglich, dennoch gestattet das Gaststudium wissenschaftliche Weiterbildung. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »