Ärzte Zeitung, 30.06.2011

Millionenspritze für Edenkobener Klinik

EDENKOBEN (maw). Das Edenkobener Krankenhaus Villa Medica wird einer Verschönerungskur unterzogen.

Wie die Klinik mitteilt, plane die international tätige Gruppe Holistic Medical Centre (HMC), die vor zwei Jahren Anteile an dem Haus erworben hatte, eine millionenschwere Investition in die Sanierung der Altgebäude sowie einen modernen Anbau.

Wie der neue Verwaltungsdirektor des privat betriebenen Krankenhauses, Alexander Gottwald, mitteilte, bedeute die Investition eine Stärkung der erfolgreich durchgeführten Neuausrichtung im Bereich der ganzheitlichen Medizin und ein deutliches Bekenntnis zum Standort Südpfalz. Zudem will er die Naturmedizin und biologische Therapieverfahren stärken.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

In Deutschland gibt es"weder Hölle noch Paradies"

Die Lebensumstände in Deutschland sind weitgehend gleichwertig - gemessen an 53 Indikatoren, die etwa Gesundheit, Arbeit und Freizeit berücksichtigen, so der "Deutschland-Report". mehr »

Wenn Welten aufeinandertreffen

Die urologische Versorgung in Ghana findet nur sehr eingeschränkt statt. Der Verein "Die Ärzte für Afrika" unterstützt sechs Kliniken vor Ort – eine Herzensangelegenheit. mehr »

Schlaganfall im Schlaf – Wann ist Thrombolyse möglich?

Liegt der Symptombeginn bei Schlagfall einige Stunden zurück, kommt eine Thrombolyse eigentlich nicht infrage. Forschern ist es nun gelungen, Patienten für die Therapie auszuwählen, auch ohne den Zeitpunkt des Insults zu kennen. mehr »