Ärzte Zeitung, 24.08.2012

Statistisches Bundesamt

Reha in der Klinik dauert im Schnitt 25 Tage

WIESBADEN (dpa). Die Rehabilitation in einer Klinik dauert im Durchschnitt dreieinhalb Wochen. Für das vergangene Jahr errechnete das Statistische Bundesamt für stationäre Aufenthalte in Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen genau 25,4 Tage.

Die durchschnittliche Verweildauer sei ebenso lang wie 2010 gewesen, berichteten die Statistiker in Wiesbaden.

In den 1235 deutschen Reha-Kliniken mit 171.000 Betten wurden im vorigen Jahr 1,9 Millionen Patienten behandelt.

Die Auslastung ging leicht zurück: Sie lag bei 78,7 Prozent und damit um 1,4 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »