Ärzte Zeitung, 29.09.2014

Uniklinik Schleswig-Holstein

Lübeck bekommt Zentrum für Integrative Psychiatrie

LÜBECK. Das Zentrum für Integrative Psychiatrie (ZIP gGmbH) eröffnet auf dem Campus Lübeck des Univesritätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) eine neue Psychosomatische Tagesklinik.

Das Angebot richtet sich an Menschen mit chronischen Depressionen. Ziel ist es, die stationäre Behandlungszeit für diese Patienten zu verkürzen. Es stehen 15 Behandlungsplätze zur Verfügung.

Das ZIP ist ein Tochterunternehmen des UKSH und seit mehreren Jahren am Kieler Standort etabliert. Die ZIP-Einrichtungen unterstützen die Patienten auf Weg zurück in ein ambulant unterstütztes, aber selbstständiges Leben.

Nach Angaben der Einrichtung erkrankt jeder vierte Deutsche im Laufe seines Lebens an einer Depression. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »