Ärzte Zeitung App, 09.12.2014

Psychiatrie

Hamburg erhält erste Soteria-Station

HAMBURG. Das Asklepios Westklinikum in Hamburg hat die erste Soteria-Station der Hansestadt eröffnet. Die Station bietet Patienten mit psychischen Erkrankungen und in psychotischen Krisen Hilfe an.

Das Konzept setzt auf einen milieutherapeutischen Ansatz, bei dem Wert auf eine wohnliche, Angst vermindernde Atmosphäre, Mitbestimmung der Patienten bei der Gestaltung des stationären Alltags, individuelle Betreuung durch ein multiprofessionelles Team und auf einen zurückhaltenden Umgang mit Medikamenten gelegt wird.

Eine alltagsnahe Umgebung und ein Tagesablauf, der sich an dem des Gesunden orientiert, sollen den Stress für psychisch Kranke mindern. Soteria zählt zur Bewegung der Sozialpsychiatrie. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »