Ärzte Zeitung, 21.04.2015

DRK in Ostholstein

Sana managt künftig Klinik

SÜSEL. Der private Klinikkonzern Sana managt künftig das DRK Krankenhaus Middelburg-Süsel in Ostholstein. Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden des bisherigen Leiters hatte der DRK Landesverband als Träger in der Region nach einem Partner gesucht.

 Sana betreibt bereits die benachbarten Kliniken Ostholstein mit Standorten in Eutin, Oldenburg und auf Fehmarn. Dort hatte auch Dr. Barbara Kempe als Prokuristin gearbeitet, die nun das DRK Krankenhaus leiten wird.

Ihre Tätigkeit für die Kliniken Ostholstein ruht, allerdings steht sie dort weiterhin für Sonderaufgaben zur Verfügung. Sana hat bereits Erfahrungen mit Managementverträgen für andere Klinikträger. Für neun Kliniken wurden Verträge abgeschlossen. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota, etwa bei Autismus, hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden - und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »