Ärzte Zeitung, 02.06.2015

1. Quartal

Asklepios verbucht starkes Gewinnplus

HAMBURG. Die Asklepios Kliniken GmbH hat im ersten Quartal 2015 einen Überschuss von 74,6 Millionen Euro erzielt (+16,5 Prozent). Das Plus sei steigenden Umsätzen, aber auch einem erfolgreichen Kostenmanagement geschuldet, heißt es.

Der Umsatz erreichte 774 Millionen Euro (plus drei Prozent). Die Beschäftigung nahm in der Berichtszeit um 0,6 Prozent auf 34.396 Vollzeitkräfte zu.

Die Auslastung der 26.550 Betten des Klinikkonzerns habe 85,4 Prozent betragen.

Im Startquartal 2015 wurden in den Asklepios Kliniken insgesamt 558.690 Patienten behandelt (+2,9 Prozent). Der Personalaufwand dagegen stieg nur leicht auf 65,8 Prozent, während die Quote beim Materialaufwand sogar zurückging. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11635)
Organisationen
Asklepios Kliniken (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »