Ärzte Zeitung, 04.07.2016

Höxter

Asklepios baut neue Rehaklinik

HAMBURG. Der private Krankenhausbetreiber Asklepios will mit einem kompletten Neubau die Weserbergland-Kliniken in Höxter für die Erfordernisse einer modernen Versorgung rüsten.

Für die Rehabilitationsklinik soll ein Neubau mit 180 Betten in den Fachrichtungen Neurologie und Geriatrie entstehen. Die voraussichtlichen Kosten von 25 Millionen Euro will Asklepios aus eigenen Mitteln aufbringen.

Eine Sanierung der bestehenden Gebäude wäre nach Angaben des Unternehmens teurer geworden. Der Neubau soll im Frühjahr 2018 fertiggestellt sein.

Die Stiftung Weserbergland-Klinik, der das Grundstück gehört, und der Kreis Höxter müssen dem Projekt noch zustimmen. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »