Ärzte Zeitung, 28.07.2016

Diabetes

Berliner Klinik rezertifiziert

BERLIN. Das Diabeteszentrum der DRK-Kliniken Berlin-Westend wurde zum dritten Mal durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) nach der erweiterten Stufe zwei rezertifiziert. Erstmals wurde das Zentrum 2007 ausgezeichnet. Aktuell werden etwa 380 an Diabetes erkrankte Kinder und Jugendliche ambulant betreut. Bundesweit gibt es für diese 57 zertifizierte Betreuungseinrichtungen, von denen acht weitere ebenfalls nach Stufe zwei zertifiziert sind.

Als eine der ersten Einrichtungen hat die DDG zudem die Westend-Klinik der DRK als "Klinik für Diabetespatienten geeignet" zertifiziert. Das Krankenhaus verfügt seit Oktober 2014 über eine Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Diabetologie, die als "Stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ-1 und Typ-2 Diabetes" und als "Stationäre Fußbehandlungseinrichtung" von der DDG anerkannt wurde. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »