Ärzte Zeitung online, 20.07.2017
 

Fundraising

Auktion bringt 20.000 Euro für Kinderklinik

BADEN-BADEN/HAMBURG. Über United Charity, nach eigenen Angaben Europas größtes Charity-Auktionsportal, ist ein Gesamterlös von mehr als 20.000 Euro zugunsten der neuen Kinderklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) zusammengekommen.

Das Auktionsportal bot gemeinsam mit dem Kinder-UKE einen Monat lang rund 40 einzigartige Dinge und Erlebnisse an. Die Spenden sollen dabei helfen, schwerkranken Kindern einen Ort der Geborgenheit und Genesung zu schaffen.

Der höchste Erlös von 4000 Euro sei durch die Versteigerung eines exklusiven Besuchs einer Nobelpreisvorlesung in Stockholm erzielt worden. Besonders begehrt seien zudem eine Namenspatenschaft für ein Tierbaby im Hagenbeck-Tierpark und eine Komparsenrolle im Großstadtrevier gewesen.

Jeder einzelne Euro hilft, die modernste Kinderklinik im Norden wie geplant fertigzustellen", so Dr. Rainer Süßenguth, Leiter der Fördererbetreuung und Fundraising am UKE. Erst vor Kurzem hat der Deutsche Hochschulverband das UKE für seine Fundraisingerfolge für die neue Kinderklinik geehrt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »