Ärzte Zeitung online, 28.08.2017
 

Neue Klinik in Kirchheim?

Kassen bekräftigen Veto

MÜNCHEN. Die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern bekräftigt ihren Widerstand gegen eine neue onkologische Fachklinik in Kirchheim östlich von München. Im Krankenhausplanungsaussschuss gebe es für das Bauvorhaben "mehrheitlich keine Zustimmung".

Anlässlich der abschließenden Entscheidung des Bayerischen Gesundheitsministeriums weisen die Kassen einmal mehr auf die aus ihrer Sicht bestehende Überkapazität im Ballungsraum München hin. Mit 77 Krankenhausbetten je 10.000 Einwohnern weise München gegenüber anderen deutschen Großstädten wie Berlin (57,2 Betten) oder Hamburg (69,9) "außergewöhnlich viele Betten aus", heißt es. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »