Ärzte Zeitung online, 01.11.2017
 

Kinderbetreuung

Vierte Charité-Kita eröffnet in Berlin-Mitte

BERLIN. Die Universitätsklinik Charité und die Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH betreiben gemeinsam eine Kindertagesstätte. In einer umgebauten Stadtvilla in Berlin-Mitte werden 70 Kinder auf rund 1000 Quadratmetern bis zum Schulanfang betreut. Das Angebot richtet sich an den Nachwuchs der Charité-Beschäftigten, von Studierenden und Anwohnern. Aufgenommen werden Kinder ab der achten Lebens-Woche. Offiziell eröffnet wurde die Kita jetzt von Charité-Chef Professor Karl Max Einhäupl, Bildungssenatorin Sandra Scheeres und dem Fröbel-Aufsichtsratsvorsitzenden Rainer Borgmann-Quader. Für die Charité ist die Villa in Mitte die inzwischen vierte Kindertagesstätte auf einem Charité-Campus. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »