Ärzte Zeitung online, 03.09.2018

Datenschutz

Seminar für Chefärzte beleuchtet Folgen der DSGVO

DÜSSELDORF. Auch Chefärzte sind von der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen, da sie in der Chefarztambulanz sowie im Rahmen stationärer Wahlleistungen für die Verarbeitung von Patientendaten verantwortlich sind. Um die Pflichten zu kennen und zu erfüllen, bietet das IWW Institut für Wissen in der Wirtschaft GmbH das Seminar "Folgen der DSGVO für den Chefarzt" an, das am 21.9.2018 von 14 bis 18 Uhr in Düsseldorf stattfindet.

Die Teilnahmegebühr beträgt 248 Euro. Teilnehmer können eigene Dokumente zum datenschutzrechtlichen Check vorab einreichen. Rechtsanwalt Dr. Tilman Clausen erläutert im Seminar, wo nachgebessert werden sollte. (ato)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »