Ärzte Zeitung online, 10.07.2019

Kommentar zu Sankt Augustin

Versorgungsauftrag bleibt

In der Debatte um eine mögliche Schließung der Kinderklinik Sankt Augustin müssen die Leidtragenden politische Fehler ausbaden.

Von Ilse Schlingensiepen

Zwischen der Kinderklinik in Sankt Augustin und der Bonner Universitätsklinik liegen keine 20 Kilometer. Da wirkt es schon merkwürdig, an beiden Standorten hoch spezialisierte Kinderherzzentren anzusiedeln. Aber genau dazu hat die Entscheidung der ehemaligen nordrhein-westfälischen Landesregierung geführt, neben dem etablierten Zentrum in Sankt Augustin eine weitere Einrichtung an der Uniklinik zu genehmigen – finanziert mit Landesmitteln.

129a0205_8363435-P.jpg

Schreiben Sie dem Autor: gp@springer.com

Das universitäre Kinderherzzentrum ist noch nicht fertig, da übt es schon eine große Strahlkraft aus, viele Ärzte und Pfleger wechseln von Sankt Augustin nach Bonn. Die Asklepios-Kliniken sehen keine andere Möglichkeit, als das Haus in Sankt Augustin komplett zu schließen.

Asklepios muss sich den Vorwurf der Rosinenpickerei gefallen lassen. Denn mit der Kinderklinik hat die Gruppe einen Versorgungsauftrag übernommen – und zwar nicht nur für das Kinderherzzentrum.

An dem weniger profitablen Rest hat man aber offensichtlich kein Interesse mehr, sehr zum Entsetzen der Bevölkerung. Schuld an der verfahrenen Situation ist die Genehmigung für das zweite Zentrum. Worauf sie basierte ist unklar. Ausbaden müssen jetzt andere, was die Politik angerichtet hat.

Lesen Sie dazu auch:
Rhein-Sieg: Asklepios-Kinderklinik droht mit Schließung

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Motorradfahren im Pflegeheim

In rund 100 Pflegeheimen werden Spielkonsolen für alte Menschen getestet. Im virtuellen Raum sollen diese ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten trainieren – und Spaß haben. mehr »

Das große Werben

Ohne ausländische Pflegekräfte geht in deutschen Kliniken fast nichts mehr. Ein Blick hinter die Kulissen zweier großer Kliniken in München und Augsburg. mehr »

Wie die künftige Notfallversorgung das System umkrempelt

Mit der Einführung von Integrierten Notfallzentren soll auch der Sicherstellungsauftrag der KVen für die ambulante Versorgung zu den sprechstundenfreien Zeiten aufgehoben werden. mehr »