Ärzte Zeitung online, 14.08.2019

Berlin

Massiver Personalaufbau bei Vivantes

BERLIN. Der kommunale Berliner Klinikriese Vivantes hat in den vergangenen drei Jahren massiv Personal aufgebaut. Er zählte nach eigenen Angaben Ende des vergangenen Jahres 1772 Beschäftigte mehr als Ende 2015. Insgesamt 16.679 Menschen (12.436 Vollzeitäquivalente) waren zum Jahresende 2018 bei Vivantes beschäftigt. Fast jede dritte Neueinstellung erfolgte im Pflegebereich.

Dort gab es Ende 2018 insgesamt 554 Pflegekräfte mehr als Ende 2015. Der Konzern mit acht Akutkrankenhäusern, mehreren Pflegeheimen und Reha-Diensten sucht weitere Mitarbeiter. Allein im ärztlichen Dienst sind auf der Homepage des Unternehmens derzeit 75 Stellen ausgeschrieben. In der Altenpflege sind 66 vakante Stellen gelistet, in der Krankenpflege 157. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12879)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Antidiabetikum entpuppt sich als Herzinsuffizienz-Therapeutikum

Der SGLT2-Hemmer Dapagliflozin hat sich in der großen DAPA-HF-Studie bei Diabetikern und Nicht-Diabetikern mit chronischer Herzinsuffizienz als wirksam erweisen. mehr »

Ärzte halten sich mit Antibiotika zurück

Die Verordnung von Antibiotika ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen – vor allem bei Kindern und Säuglingen. An einer anderen Stelle hapert es jedoch. mehr »

Vom Trend, den Mutterkuchen zu essen

Dem Plazentaverzehr werden viele positive Effekte zugeschrieben. Was da dran ist, nehmen Forscher aus Jena unter die Lupe. mehr »