Ärzte Zeitung, 28.05.2014

Homecare

Servona integriert Hoffrichter

DÜSSELDORF/SCHWERIN. Die Düsseldorfer Investmentgesellschaft Droege Group hat die Schweriner Hoffrichter GmbH übernommen.

Der Hersteller von Beatmungstechnik soll dem ebenfalls zum Droege-Firmenportfolio gehörenden Medizintechnikhersteller und Hilfsmittellieferanten Servona GmbH angeschlossen werden. Hoffrichter setzte 2012 rund 5,3 Millionen Euro um und schloss mit 642.000 Euro Verlust.

"Die Integration von Hoffrichter stärkt unsere Technologiekompetenz als Homecare-Anbieter mit Komplett-Versorgung. Auch für die Zukunft sind Akquisitionen geplant, um das Geschäft weiter auszubauen", ließ Kurt Gebhart, bei Droege verantwortlich für die Gesundheitssparte, verlauten. (cw)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (1189)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »