Ärzte Zeitung online, 27.04.2017
 

Medizintechnik

Becton Dicinson übernimmt Wettbewerber

FRANKLIN LAKES/MURRAY HILL. Der US-amerikanische Medizintechnikhersteller Becton Dickinson (BD) übernimmt für rund 24 Milliarden Dollar – in bar und eigenen Aktien – seinen Wettbewerber C.R. Bard Incorporation. Das gab Becton Dickinson vor Kurzem bekannt. Die Bard-Aktionäre sollen je Anteilsschein 223 Dollar in bar und 0,5077 Anteile an BD-Aktien erhalten.

Bard habe eine starke Position im Medizintechnikmarkt unter anderem für Gefäßchirurgie, Diabetes und Krebs, heißt es. Von der Fusion erhoffe man sich beschleunigtes Wachstum insbesondere in Schwellenländern, wo Bard besonders gut aufgestellt sei, sowie ab 2020 Kostensynergien um die 300 Millionen Dollar jährlich. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »