Ärzte Zeitung online, 03.11.2017

Endoskopiegeräteklau

Festnahme in Ludwigshafen

LUDWIGSHAFEN/MAINZ. Im Zusammenhang mit der andauernden bundesweiten Diebstahlserie von Endoskopiegeräten aus Kliniken hat die rheinland-pfälzische Polizei zum Monatsanfang in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Trier zwei Männer im Alter von 30 und 42 Jahren in Ludwigshafen festgenommen.

Laut Landeskriminalamt hatten sie zuvor versucht, Endoskope aus einem Krankenhaus in Ludwigshafen zu entwenden und waren an der Sicherung gescheitert. Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Trier habe Haftbefehl gegen beide erlassen.

Seit Ende Juli 2017 hätten unbekannte Täter aus sechs Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz endoskopische Geräte entwendet – vermutlich, um sie im Ausland zu verkaufen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »