Ärzte Zeitung, 21.01.2016

Leipzig

Klinik-MVZ betreibt jetzt auch eine Hausarztpraxis

LEIPZIG. Das Leipziger St. Elisabeth-Krankenhaus baut seinen ambulanten Bereich weiter aus. Seit Jahresbeginn ist dem klinikeigenen MVZ auch eine hausärztliche Praxis angeschlossen.

Die Praxis ist eine Außenstelle des MVZ und liegt im Stadtteil Grünau.

In dem Klinik-MVZ gibt es bereits urologische und gynäkologische Praxen sowie eine Praxis für physikalische und rehabilitative Medizin.

Außerdem verfügt das Krankenhaus über verschiedene ambulante Zentren, darunter ein Brustzentrum, ein Zentrum für Fetal- und Pränatal-Diagnostik und ein Zentrum für traditionelle chinesische Medizin.

Insgesamt hat das St. Elisabeth-Krankenhaus 340 Betten. 2014 wurden laut Klinik rund 19.700 Patienten stationär behandelt. (lup)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »