Ärzte Zeitung, 18.11.2016

IT

App-Baukasten aus dem Hause Microsoft

Für IT-affine Praxen, die auf App-Anwendungen auch im eigenen Praxisalltag nicht verzichten wollen, bietet Microsoft seit November PowerApps und Microsoft Flow – auch in deutscher Sprache – an. Flow ist laut Microsoft die Lösung des Unternehmens, um unterschiedliche Anwendungen miteinander zu verbinden und Workflows zwischen diesen Apps zu automatisieren oder Daten unterschiedlicher Quellen zentral zu sammeln. Mit PowerApps lassen sich hingegen eigene datenbasierte Services entwickeln, ohne dafür programmieren zu müssen. Beide Apps seien in Dynamics 365 sowie in die Abo-Versionen Office 365 Enterprise, Business Premium und Essentials integriert, wo sie über SharePoint zur Verfügung stünden, heißt es. (reh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »