Ärzte Zeitung App, 21.10.2014

LÄK Hessen

Zahl der Azubis in den Praxen steigt

FRANKFURT/MAIN. Entgegen dem Trend: Der Ausbildungsberuf zur/m Medizinischen Fachangestellten (MFA) bleibt beliebt - zumindest in Hessen.

Während 2013 laut Deutschem Industrie- und Handelskammertag (DIHK) allein im Bereich der Industrie- und Handelskammern 80.000 Ausbildungsplätze unbesetzt blieben, legte die Zahl der Azubis in hessischen Praxen auf 956 (Stand 30.09.2014) zu. 2013 waren es zum gleichen Zeitpunkt nur 905 Azubis, wie die Landesärztekammer (LÄK) Hessen meldet.

"Nach sinkenden Zahlen im vergangenen Jahr freuen wir uns, dass aktuell immer mehr junge Menschen Interesse an dem vielseitigen Ausbildungsberuf mit Perspektive zeigen", sagt der Präsident der LÄK Hessen, Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »