Ärzte Zeitung, 08.11.2010

Arzthelferin des Jahres 2010 gekürt

MÜNCHEN (sto). Die 26-jährige Medizinische Fachangestellte (MFA) Myriam Preiß aus Denzlingen in Südbaden ist beim Deutschen Arzthelferinnen-Tag in München zur "Arzthelferin des Jahres 2010" gewählt worden.

Sie habe durch fachliche Kompetenz, Teamfähigkeit sowie durch ihren effizienten Arbeitsstil und professionelle Menschenführung überzeugt, teilten die Organisatoren des Arzthelferinnen-Tages, an dem mehr als 400 Kongressbesucher teilnahmen, mit.

Myriam Preiß ist in einer orthopädischen Praxis in Denzlingen nahe Freiburg angestellt. "Ich schätze den Umgang im Praxisteam. Es ist für mich wie eine berufliche Familie", sagte Preiß. Für ein Jahr trägt sie jetzt den Titel "Arzthelferin des Jahres". Zusätzlich erhielt sie einen Pokal, eine Urkunde und eine Reise nach Paris.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »