Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Leitlinien für Unterhaltsfragen

LUXEMBURG (dpa). Die Durchsetzung grenzüberschreitender Unterhaltsansprüche in der EU soll künftig erleichtert werden. Darauf einigten sich die EU-Justizminister in Luxemburg.

Nach Angaben von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) enthalten die Leitlinien zwei wesentliche Verbesserungen. So soll etwa nach Urteilen eines deutschen Gerichts das andere Land bei der Suche nach dem Unterhaltspflichtigen helfen. Außerdem soll ein Sonderprüfungsverfahren abgeschafft werden, um die Durchsetzung der Unterhaltsforderungen zu beschleunigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »