Ärzte Zeitung, 09.01.2017

Demenz

Uniklinik Bonn trainiert Angehörige

BONN. Das Universitätsklinikum Bonn bietet ein neues Hilfsangebot für Angehörige von Demenz-Patienten: Kostenlose Kurse im Rahmen des Projekts "Familiale Pflege" sollen praktisches Wissen für eine adäquate häusliche Versorgung von an Demenz erkrankten Menschen vermitteln. Pflegetrainerinnen erklären den Umgang mit speziellen Alltagsproblemen wie Orientierungsschwierigkeiten, Schwankungen der Stimmung, Essen & Trinken, Aggression bis hin zur Pflegebedürftigkeit, heißt es in einer Mitteilung der Klinik. Der erste Blockkurs finde am 7., 14. und 21. Februar von 9:30 bis 13 Uhr statt. (mh)

Weitere Infos und Anmeldung per E-Mail an familiale.pflege@ukb.uni-bonn.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »