Ärzte Zeitung, 09.01.2017

Demenz

Uniklinik Bonn trainiert Angehörige

BONN. Das Universitätsklinikum Bonn bietet ein neues Hilfsangebot für Angehörige von Demenz-Patienten: Kostenlose Kurse im Rahmen des Projekts "Familiale Pflege" sollen praktisches Wissen für eine adäquate häusliche Versorgung von an Demenz erkrankten Menschen vermitteln. Pflegetrainerinnen erklären den Umgang mit speziellen Alltagsproblemen wie Orientierungsschwierigkeiten, Schwankungen der Stimmung, Essen & Trinken, Aggression bis hin zur Pflegebedürftigkeit, heißt es in einer Mitteilung der Klinik. Der erste Blockkurs finde am 7., 14. und 21. Februar von 9:30 bis 13 Uhr statt. (mh)

Weitere Infos und Anmeldung per E-Mail an familiale.pflege@ukb.uni-bonn.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »