Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Rhön-Klinikum platziert alle neuen Aktien

BAD NEUSTADT (dpa). Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum ist alle neuen Aktien im Rahmen seiner Kapitalerhöhung losgeworden. Die im MDax notierte Gesellschaft sammelte dadurch nach eigenen Angaben wie geplant rund 460 Millionen Euro frisches Geld ein.

99,9 Prozent der neuen Aktien seien von Bezugsrechts-Inhabern gezeichnet worden. Die verbliebenen Aktien wurden den Angaben zufolge im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung veräußert. "Damit sind die Weichen für unseren Wachstumskurs gestellt", so Vorstandschef Wolfgang Pföhler.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Malaria-Gefahr wächst

Weltweit steigen Erkrankungszahlen an Malaria seit zwei Jahren wieder. Es trifft nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch Reisende aus Deutschland. mehr »

Kein Frühstück = höheres Diabetes-Risiko

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko für Diabetes. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Gutachter schlagen neuen Pflege-TÜV vor

Weg mit den umstrittenen Pflegenoten, ist das Ziel eines neuen Pflege-TÜVs. Im Mittelpunkt soll nicht mehr die Dokumentation stehen, sondern die Ergebnisqualität stehen. mehr »