Ärzte Zeitung online, 18.05.2012

Dänischer Diagnostikspezialist vor Verkauf

SANTA CLARA/GLOSTRUP (dpa). Das US-Messtechnikunternehmen Agilent Technologies verstärkt mit einer Übernahme in Europa sein Diagnostikgeschäft.

Für 2,2 Milliarden US-Dollar (rund 1,7 Milliarden Euro) wolle Agilent den dänischen Krebstest-Spezialisten Dako kaufen, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Produkte der Firmen ergänzten sich, hieß es. Der Vorstand von Dako hat der Übernahme bereits zugestimmt.

Es ist der bislang größte Zukauf von Agilent und soll innerhalb von 60 Tagen abgeschlossen sein. Die US-Amerikaner stemmen den Zukauf zusammen mit dem Finanzinvestor EQT Partners.

Die dänische Dako kam 2010 mit mehr als 1000 Mitarbeitern auf einen Umsatz von rund 340 Millionen Dollar.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11838)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »

Konzept der e-Patientenakte steht

Die ePA nimmt Formen an. Ärzte, Kassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleib vorerst außen vor. mehr »