Ärzte Zeitung, 25.10.2012

Kooperation

Shire mit Telethon

NYON (ck). Die Shire plc und die italienische gemeinnützige Organisation Fondazione Telethon kooperieren in der Forschung.

Wie das Biopharma-Unternehmen mitteilte, wird im Zuge der Zusammenarbeit an Arzneikandidaten für 13 nicht näher bezeichnete Krankheiten geforscht.

Shire stelle dafür fünf Jahre lang insgesamt 17 Millionen Euro bereit. Der Großteil der Aktivitäten erfolge im Telethon Institute of Genetics and Medicin (TIGEM) in Neapel.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11645)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »