Ärzte Zeitung, 21.06.2013

Kooperation

UCB beauftragt deutsche Pharmaforscher

BRÜSSEL. Das belgische Pharmaunternehmen UCB hat erneut eine Forschungskooperation mit den beiden Münchener Start-up-Firmen Crelux und 4SC Discovery geschlossen.

Gegenstand der Vereinbarung, deren finanziellen Details nicht bekannt gegeben wurden, sei die Entdeckung niedermolekularer Behandlungsansätze gegen ZNS-Erkrankungen, heißt es in einer Mitteilung von UCB.

Die jüngste Allianz baue "auf früheren erfolgreichen Kooperationen der drei Unternehmen auf". Crelux und 4SC setzen den Angaben zufolge eine mehrstufige integrierte Technologie zur Wirkstofffindung- und -optimierung ein, die vom Hochdurchsatzscreening über Molekül-Modellierung bis hin zur chemischen Synthese reicht. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »