Ärzte Zeitung App, 11.09.2014

Pharma

2014 erstmals über eine Billion Dollar Umsatz

PHILADELPHIA. Nach 980 Milliarden Dollar 2013 wird der weltweite Arzneimittelumsatz dieses Jahr erstmals die Marke von einer Billion Dollar überschreiten. Das prognostiziert das internationale Medien- und Beratungsunternehmen Thomson Reuters.

Weil zuletzt etliche Blockbuster den Patentschutz verloren hätten, habe sich das Marktwachstum gegenüber früheren Phasen aber verlangsamt, heißt es.

Hinsichtlich der Pipelineproduktivität war 2013 ein relativ gutes Jahr für innovative Pharmaunternehmen: 27 neue Wirkstoffe habe die US-Oberbehörde FDA zugelassen, heißt es.

Im Vorjahr waren es mit 39 zwar erheblich mehr, doch stellt 2012 in der längeren Rückschau auch einen Ausreißer nach oben dar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11763)
Organisationen
Reuters (60)
Thomson (29)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »