Ärzte Zeitung App, 11.09.2014

Pharma

2014 erstmals über eine Billion Dollar Umsatz

PHILADELPHIA. Nach 980 Milliarden Dollar 2013 wird der weltweite Arzneimittelumsatz dieses Jahr erstmals die Marke von einer Billion Dollar überschreiten. Das prognostiziert das internationale Medien- und Beratungsunternehmen Thomson Reuters.

Weil zuletzt etliche Blockbuster den Patentschutz verloren hätten, habe sich das Marktwachstum gegenüber früheren Phasen aber verlangsamt, heißt es.

Hinsichtlich der Pipelineproduktivität war 2013 ein relativ gutes Jahr für innovative Pharmaunternehmen: 27 neue Wirkstoffe habe die US-Oberbehörde FDA zugelassen, heißt es.

Im Vorjahr waren es mit 39 zwar erheblich mehr, doch stellt 2012 in der längeren Rückschau auch einen Ausreißer nach oben dar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11551)
Organisationen
Reuters (60)
Thomson (29)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »