Ärzte Zeitung, 27.11.2014
 

Healthcare-IT

iSoft forciert Veränderungskurs

MANNHEIM. Der Mannheimer Healthcare-IT-Anbieter iSoft firmiert ab Dezember unter dem Namen i-Solutions Health GmbH. Nach Unternehmensangaben erfolgt dieser Schritt nach der Übernahme durch den Anbieter Radiomed und die Herauslösung aus dem CSC-Konzern.

Mit der Umfirmierung will der Anbieter die neue Ausrichtung als "mittelständisches, lokales Unternehmen mit langjähriger und tief greifender Erfahrung in der Software-Entwicklung und Systemintegration für die Bereiche Klinik-, Labor- und Radiologie" unterstreichen, wie es heißt. Der Fokus solle dann auf das Angebot von Gesamtlösungen aus einer Hand liegen. Ein neues Logo werde die Veränderungen auch optisch zum Ausdruck bringen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »