Ärzte Zeitung, 23.02.2015

Personalien

Sanofi wirbt Bayers Pharma-Chef ab

LEVERKUSEN/PARIS. Olivier Brandicourt (59), noch amtierender Chef der Pharmasparte der Bayer AG, wechselt Anfang April an die Sanofi-Spitze. Der französiche Pharmariese gab die Bestellung Brandicourts zum neuen CEO am Freitag bekannt.

Frühere Pharmastationen Brandicourts waren Warner-Lambert und Pfizer. Sanofis Vorstandsvorsitz ist seit dem überraschenden Weggang Christopher Viehbachers Ende Oktober vorigen Jahres vakant.

Nachfolger Brandicourts bei Bayer HealthCare wird Konzernvorstand Werner Baumann (52). Baumann, heißt es, behalte aber seine bisherige Verantwortung in der Konzernleitung für Strategie und Portfoliomanagement sowie für die Region Europa. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Kokain auf Brust und Herz schlägt

Down nach dem High: Ein junger Mann kommt mit Brustschmerzen in die Notaufnahme, er hat am Tag zuvor Kokain konsumiert. Die Diagnostik ergibt einen überraschenden Befund. mehr »

Immer mehr BU-Fälle durch die Psyche

Der lange Arm der Leistungsgesellschaft oder einfach bessere Diagnose? Eine sprunghaft steigende Anzahl von Arbeitnehmern scheidet wegen psychischer Probleme vorzeitig aus dem Berufsleben aus. mehr »

Fehlerquelle Entlassbriefe

Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf. mehr »