Ärzte Zeitung, 23.02.2015

Personalien

Sanofi wirbt Bayers Pharma-Chef ab

LEVERKUSEN/PARIS. Olivier Brandicourt (59), noch amtierender Chef der Pharmasparte der Bayer AG, wechselt Anfang April an die Sanofi-Spitze. Der französiche Pharmariese gab die Bestellung Brandicourts zum neuen CEO am Freitag bekannt.

Frühere Pharmastationen Brandicourts waren Warner-Lambert und Pfizer. Sanofis Vorstandsvorsitz ist seit dem überraschenden Weggang Christopher Viehbachers Ende Oktober vorigen Jahres vakant.

Nachfolger Brandicourts bei Bayer HealthCare wird Konzernvorstand Werner Baumann (52). Baumann, heißt es, behalte aber seine bisherige Verantwortung in der Konzernleitung für Strategie und Portfoliomanagement sowie für die Region Europa. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Darf‘s ein bisschen weniger Zucker sein?

Große Lebensmitteleinzelhändler wollen den Zuckergehalt in ihren Eigenmarken reduzieren. Für Verbraucherschützer ist das allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein. mehr »