Ärzte Zeitung, 12.03.2015
 

NanoRepro

Test-Angebot für Ärzte erweitert

MARBURG. Der börsennotierte Diagnostikahersteller NanoRepro erweitert sein Produktportfolio durch fünf neue Schnelltests für den medizinischen Fachgebrauch. Man reagiere damit "auf die erhöhte Marktnachfrage insbesondere durch Ärzte und Kliniken im außereuropäischen Ausland", heißt es in einer Firmenmitteilung.

Demnach beinhalte das B2B-Angebot des Unternehmens ab sofort einen Troponin-I-Test (Schnelltest zum Nachweis eines bevorstehenden Herzinfarktes), einen D-Dimer-Test (Nachweis erhöhter Gerinnungsneigung), einen Albumin-Test (Nierenschäden), einen Streptokokken-A-Test (Streptokokken-Angina) sowie einen Influenza-A/B-Test zur Differenzialdiagnose einer Grippe-Infektion. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11177)
Krankheiten
Grippe (3304)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »