Ärzte Zeitung online, 07.09.2015

Unternehmen

AstraZeneca findet neuen Partner für IL-17-Inhibitor

LONDON/MONTREAL. Nachdem kürzlich Amgen aus der Kooperation mit AstraZeneca zur Entwicklung des Antikörpers Brodalumab ausgestiegen ist, hat AstraZeneca in dem kanadischen Unternehmen Valeant jetzt Ersatz gefunden. Für eine Vorabzahlung über 100 Millionen Dollar erwirbt Valeant die Exklusivrechte an dem IL-17-Antagonisten, der sich in Phase III gegen Plaque-Psoriasis befindet.

Bis zur Zulassung kann AstraZeneca mit weiteren Meilensteinzahlungen - maximal 170 Millionen Dollar -rechnen. Zudem werden nach erfolgreicher Markteinführung noch einmal 175 Millionen Dollar fällig. Darüber hinaus wollen sich AstraZeneca und Valeant spätere Gewinne teilen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »