Ärzte Zeitung, 22.12.2015

Immundiagnostikmarkt

Chinesen kaufen Italiener

MAILAND/SHANGHAI. Der chinesische In-vitro-Diagnostik-Produktentwickler KHB Shanghai Kehua Bio-Engineering übernimmt den italienischen Immundiagnostikanbieter Technogenetics.

Der Kaufpreis betrage insgesamt 28,8 Millionen Euro. Laut Unternehmen wurde eine neue italienische Gesellschaft unter dem Namen Technogenetics Holdings gegründet.

"Wir glauben, dass die Erfahrung von Technogenetics im Diagnostikbereich zur Entwicklung von innovativen und wertvollen Produkten für den chinesischen Markt beitragen kann und der KHB Shanghai Kehua Bio-Engineering neue Geschäftsmöglichkeiten im europäischen und nordamerikanischen Markt eröffnen wird", so KHB-Chairman Tang Weiguo. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »