Ärzte Zeitung, 20.09.2016

Vorbereitung für klinische Entwicklung

Neue Allianz fokussiert Myelom-Therapie

HEIDELBERG/BERLIN. Das Unternehmen Heidelberg Pharma hat einen exklusiven Optionsvertrag mit dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) in Berlin über verschiedene BCMA (B-cell maturation antigen) abgeschlossen.

Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

BCMA ist ein Oberflächenprotein, das beim multiplen Myelom hoch exprimiert wird und an das die ausgewählten Antikörper spezifisch binden.

Für den Entwicklungskandidaten HDP-101, der sich aus dem BCMA-Antikörper, einem Linker und dem Toxin Amanitin zusammensetze, würden nun alle Vorbereitungen für eine formelle präklinische und klinische Entwicklung getroffen, heißt es. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So stark ist die Macht des ärztlichen Wortes

Ärztliche Überzeugungsarbeit macht Therapien wirksamer. Umgekehrt können unbedachte Äußerungen dem Patienten schaden. Etliche Studien belegen diese Placeboeffekte. mehr »

Weiterhin Unklarheit zu Bewertungsportalen

Das Recht auf Informationsfreiheit auf der einen Seite, das Recht auf freie Berufsausübung auf der anderen – der Bundesgerichtshof hat zur Löschung von Einträgen bei Arztbewertungsportalen verhandelt. mehr »

Das sind die Folgen eines Kaiserschnitts

Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler zusammengefasst. mehr »