Ärzte Zeitung online, 06.12.2017

Nahrungsergänzungsmittel

Nestlé übernimmt Atrium

VEVEY. Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé akquiriert für 2,3 Milliarden US-Dollar in bar den privaten kanadischen Nahrungsergänzungsmittelhersteller Atrium Innovations. Das Unternehmen mit Sitz in der Provinzhauptstadt Quebec werde dieses Jahr um die 700 Millionen Dollar umsetzen, heißt es. Verkäufer ist eine Investorengruppe unter Führung der Beteiligungsgesellschaft Permira. Atrium vermarktet unter anderem gentechnikfreie Nahrungsergänzungsmittel mit Bio-Zertifikat, die in 14.000 US-Naturkostläden sowie anderen internationalen Märkten und online angeboten werden. Zum Portfolio zählt den Angaben zufolge auch eine Range hypoallergener NEM, die vielfach von US-Ärzten empfohlen werden. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Vergessen Sie keine Labor-Kennnummer!

Mit der Laborreform haben sich Änderungen bei den Ausnahmekennnummern ergeben. Um nicht den Wirtschaftlichkeitsbonus zu gefährden, sollten Sie die neuen Regeln kennen - und insbesondere auf drei Punkte achten. mehr »

Ärzte wehren sich gegen Mehrarbeit für lau

Etwas mehr Geld für Hausbesuche, aber kaum mehr für die Ausweitung der Mindestsprechstunden - das bieten die Kassen an. Die Ärzte gehen auf die Barrikaden. mehr »