Ärzte Zeitung online, 09.01.2018

Biotech

Biontech schließt Finanzierungsrunde ab

MAINZ. Das auf die individualisierte Krebsimmuntherapie spezialisierte Mainzer Biotechnologieunternehmen Biontech hat eine Serie A Finanzierung in Höhe von 270 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Zuletzt hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben im Jahr 2008 eine Erstfinanzierung im Rahmen seiner Gründung erhalten.

Die Serie A sei von der Redmile Group als Hauptinvestor dieser Finanzierungsrunde sowie von Janus Henderson Investors, Invus, Fidelity Management & Research Company und mehreren europäischen Family Offices getragen worden. Außerdem habe sich das Strüngmann Family Office als bestehender Mehrheitsanteilseigner von Biontech an der Finanzierung beteiligt. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »