Ärzte Zeitung online, 13.06.2019

Bilanz 2018

Weleda gewinnt mit Naturkosmetik

ARLESHEIM. Nach Umsatzrekord in 2017 hat die Weleda AG 2018 nochmals eine Schippe draufgelegt: Mit 412,3 Millionen Euro nahm der Umsatz des Schweizer Herstellers von Naturkosmetika und anthroposophisch begründeten Arzneimitteln drei Prozent zu.

Der Gewinn nach Steuern verbesserte sich um 10,4 Prozent auf 14,3 Millionen Euro. In Deutschland, dem mit Abstand wichtigsten Markt für Weleda, stiegen die Verkäufe um knapp ein Prozent auf 173 Millionen Euro.

Wachstumstreiber war wie in den Vorjahren die Kosmetik-Sparte, die zuletzt rund 308 Millionen Euro einspielte (+5,2 Prozent). Aufgrund höherer Investitionen in die Geschäftsentwicklung wird dieses Jahr ein stagnierendes Betriebsergebnis erwartet. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Erstmals Ausbruch von Typ-1-Diabetes verzögert

Forschern ist es gelungen, den Ausbruch von Typ-1-Diabetes deutlich zu verzögern – und zwar bei Hochrisikopersonen. Dies eröffnet Chancen auf präventive Therapien. mehr »

Bluthochdruck schon bei Sechsjährigen

Übergewicht schlägt offenbar schon bei Vorschulkindern auf die Gesundheit. Vier- bis Sechsjährige, die dick oder fettleibig sind, haben ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, offenbart eine spanische Studie. mehr »

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Verbände, aber auch die Industrie schreiben Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Aufgabenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. Das spiegelt sich in den Stellungnahmen zur Verbändeanhörung wider. mehr »