Ärzte Zeitung, 26.05.2016

Vorsorge

TK bietet App für Allergiker

MAINZ. Allergiker können sich mit der Smartphone-App "Husteblume" der Techniker Krankenkasse (TK) die persönliche Pollenbelastung vorhersagen und Tipps zur medikamentösen Behandlung geben lassen. Die App biete psychische Entlastung, da sie frühzeitig über mögliche Symptome informiert, und helfe physisch, da sie Hinweise zur Medikation gebe, heißt es von Kassenseite. Mittels GPS oder manueller Einstellung seien zudem standortbezogene Auskünfte möglich. Nachdem der Nutzer fünf Tage lang seine Allergiesymptome und eventuelle Medikation erfasst hat, errechnet die App die Pollenanzahl in der Luft.Die App wurde bisher rund 40.000 mal heruntergeladen. Sie erlaubt auch, ein Symptom-Tagebuch zu führen. (aze)

Die TK-Allergie-App "Husteblume"

gibt es zum kostenlosen Download für Smartphones im Google Play Store sowie im Apple App Store. Der Bezug ist nicht an eine TK-Mitgliedschaft geknüpft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »